Aktuelles

Veranstaltungen

Mittwoch, 27.06.2018

Stadtführung: Zwischen Wasserturm und Jagst

Die Tour führt u.a. durch den Stadtteil „Türkei“ Richtung Ingersheim, überquert den Robert-Scholl-Steg und berührt die Kirche in Ingersheim sowie den Bereich der früheren Kuppelismühle.

weiter


Kategorie: Geschichte/ Erinnerungskultur

Veranstalter: Stadtarchiv Crailsheim (Stadtführungsservice)

Veranstaltungsort: Treffpunkt: Stadthotel, Worthingtonstraße , 74564 Crailsheim

Beginn: 18:00 Uhr

Eintrittspreis: Erwachsene: 4€ / Jugendliche: 2€ / Kinder bis 12 Jahren: frei


einklappen

Montag, 09.07.2018

Hans Gräser: Endlich deutsch - Das Zeitaöter der Ottonen

In Nachfolge der Franken fiel die Herrschaft des König- und Kaiserreichs Deutschland nun an die sächsischen Ottonen.
Der Vortrag beleuchtet die allgemeine Entwicklung und ihre Auswirkung auf Crailsheim

weiter

Seit der Kaiserkrönung Ottos d.Gr. 962 war klar, dass das Frankenreich Karls d.Gr. fortan in das Königreich Frankreich und das König- und Kaiserreich Deutschland zerfallen war. Ausgerechnet die erst von Karl unterworfenen Sachsen stellten die erste deutsche Königsdynastie, womit die Abkehr vom Frankenreich besonders deutlich wurde.

Jetzt vereinte die bewusst wahrgenommene gemeinsame Volkssprache und die Expansion gegen die Slawen die Stämme des Ostreiches. Dazu bewahrte der Kaisertitel weiterhin den Anspruch auf Italien und die Verpflichtung, die Papstkirche zu schützen. Otto III. versuchte gar, das römische Reich mit Rom als Hauptstadt zu erneuern und eine Oberherrschaft gegenüber anderen europäischen Staaten, besonders Polen und Ungarn, zu begründen. Damit wird ein neues Modell europäischer Organisation eröffnet: eine europäische Staatengemeinschaft unter der Suprematie des deutschen Kaisers.

Der letzte Sachsenkaiser Heinrich II. gründete das Bistum Bamberg, wodurch erst die hiesigen Diözesangrenzen fixiert wurden. Er bewirkte damit auch den Bau der Johanneskirche und die Entwicklung Crailsheims zum Vorort des Maulachgaus.

 



Kategorie: Literatur/ Vorträge, Vorträge , Geschichte/ Erinnerungskultur

Veranstalter: Stadtarchiv Crailsheim (Historischer Verein Crailsheim)

Veranstaltungsort: Forum in den Arkaden

Beginn: 19:30 Uhr

Eintrittspreis: 5€ (Abendkasse), Mitglieder des Crailsheimer Historischen Vereins frei

Kooperation:

Stadtarchiv Crailsheim


einklappen

Montag, 16.07.2018

Richard A. Badal: McKee Barracks Crailsheim 1952-1993

25 Jahre nach der „McKee Barracks Closing Ceremony“ am 30. Juli 1993, die das Ende der US-Militärpräsenz in Crailsheim markierte, präsentiert Richard Badal das Buch über die ehemalige amerikanische Kaserne.

weiter

Auf dem Gelände des früheren Wehrmachts-Fliegerhorstes im Westen Crailsheims entstanden 1952 die McKee Barracks der US-Armee. Die Einrichtung der Garnison wurde in der Stadt zunächst durchaus kritisch gesehen. Die Entwicklung im Ost-West-Konflikt und Kontakte auf vielen Ebenen trugen dazu bei, dass aus den anfänglich als Besatzungsmacht wahrgenommenen US-Soldaten Verbündete und in vielen Fällen auch persönliche Freunde wurden.

Richard Badal, selbst früherer US-Soldat, hat sich viele Jahre lang mit der Geschichte der McKee Barracks beschäftigt und dabei auch viele amerikanische Quellen und Gesprächspartner in seine Untersuchung einbezogen. Neben baulichen und militärischen Aspekten steht besonders das Leben der US-Soldaten sowie die Bedeutung der US-Präsenz für die Stadt Crailsheim und ihre Bevölkerung im Mittelpunkt der Darstellung.

 



Kategorie: Geschichte/ Erinnerungskultur, Vorträge , Vorträge

Veranstalter: Stadtarchiv Crailsheim

Veranstaltungsort: Forum in den Arkaden

Beginn: 19:30 Uhr

Eintrittspreis: Eintritt frei


einklappen